Sonntag, 23. Juli 2017

Basteleien aus Beton

Nein, neu ist die Idee nicht  Rhabarberblätter aus Beton zu basteln! Aber nachdem ich kürzlich in einem Garten wieder einige Exemplare gesehen hatte, wollte ich die Dinger jetzt endlich auch haben.

Und so machte sich mein Mann ans Werk, Beton und Blätter waren genug vorhanden


Erst wird ein Untergrund aus Sand angehäuft, darauf kommt ein Rhabarberblatt und  dann der Beton


Aus den Resten haben wir dann noch zwei kleine Kuchen "gebacken", sowas kann man immer mal als Mitbringsel gebrauchen

Nach drei Tagen waren die Kuchen und das Blatt fertig und ich war äußerst zufrieden! So zufrieden dass ich gleich noch mehr davon haben wollte


Somit entstanden ein paar Tage später nochmal drei Blätter, einmal Rhabarber, dann jeweils ein Hosta- und ein Bergenienblatt. Das Dumme ist nur, dass der Beton schon uralt war und das erste Blatt schon wieder kaputt ist! Die kleinen Kuchen sind noch ganz, aber die sind ja auch um einiges stabiler.


Jetzt heisst es abwarten ob die Kunstwerke den ersten Winter überhaupt überstehen. Wenn nicht, dann werden eben wieder Neue gemacht, aber diesmal dann mit frischem Beton!

Samstag, 15. Juli 2017

Wo Blumen blühen.......

....lächelt die Welt und in rheinhessischen Gärten lächelt sie besonders schön! 
In dieser Region war ich letztes Jahr nämlich mit der "HangGang" unterwegs und es wird höchste Zeit davon zu berichten. Der erste Garten den wir besuchten nahm vor ein paar Jahren am SWR Gartenzauber-Wettbewerb teil und wenn man ihn betritt, sieht man auch gleich warum.

Nicht nur dass es hier prächtig blüht, nein, die Besitzerin hat auch ein Händchen für liebevolle Gartendeko und da hab ich ja eh eine Schwäche dafür


So ein alter Küchenherd befindet sich ebenfalls in meinem Besitz, doch so langsam nagt der Zahn der Zeit ganz schön an ihm und das erste Türchen ist schon durchgerostet.








Die Idee das Gras durch eine Krone hindurch wachsen zu lassen hab ich mir von hier abgekupfert. Dieses Jahr funktioniert sie aber nicht so gut, es stehen einfach zu viele Akeleien daneben, so dass man die Krone gar nicht mehr sieht
Es geht doch nichts über ein trockenes Plätzchen im Garten




Im ganzen Garten verteilt wachsen wunderschöne Hortensien in allen Variationen



Donnerstag, 6. Juli 2017

Ich bin der Juli!

Grüß Gott! Erlaubt mir, dass ich sitze.
 Ich bin der Juli, spürt ihr die Hitze? 
Kaum weiß ich, was ich noch schaffen soll, 
die Ähren sind zum Bersten voll.
 Reif sind die Beeren, die blauen und roten, 
saftig sind Rüben und Bohnen und Schoten. 

 So habe ich ziemlich wenig zu tun, 
darf nun ein bisschen im Schatten ruhn. 
Duftender Lindenbaum, 
rausche den Sommertraum! 
Seht ihr die Wolke? Fühlt ihr die Schwüle? 
Bald bringt Gewitter Regen und Kühle.

 Paula Dehmel 

Kaum ist die letzte Hitzewelle über uns hinweggerollt, steht das nächste Hoch vor der Tür und bringt uns schon wieder Temperaturen um die 35 Grad! Wenigstens hat es zwischendurch mal ordentlich geregnet, so dass sich der Garten wieder etwas erholen konnte. Auch die Regenfässer sind wieder gefüllt, nur der Rasen ist an manchen Stellen noch etwas braun und vertrocknet

Clematis an der Pergola. Vier Stück ranken sich da nach oben, doch ganz eingehüllt ist sie trotzdem noch nicht

Links oben Cl. "Princess Kate" und darunter die Rose "Sebastian Kneipp". Rechts oben Cl. "Maria Cornelia" und darunter eine Ballonblume die es an anderer Stelle im Garten auch noch in Rosa gibt


Versteckt zwischen Hostablättern hat ein Hornveilchen das Licht des Tages erblickt

Mag jemand von euch Gänseblümchen? Also ich hab eher ein gespaltenes Verhältnis zu ihnen! Gegen ein paar einzelne Exemplare hab ich ja gar nichts einzuwenden, doch wenn es zu viele sind greife ich zum Messer und steche sie aus. Alle erwische ich eh nicht, es wachsen also immer noch genug nach!

Keine Bange, die knallroten Blüten hab ich schon abgeschnitten. Ich hatte die Geranie nur wegen ihrem schönen Laub gekauft, doch als sie dann zu blühen anfing, da bin ich schon leicht erschrocken

Campanula lactiflora 'Loddon Anne' 

Meine Schattenkinder haben es im Hochsommer nicht leicht und ich muss im Moment wieder etliche Gießkannen extra schleppen um sie über die Runden zu bringen. Besonders der Phlox leidet unter der Hitze und Trockenheit, es ist halt doch keine Staude für unser süddeutsches Klima

Die Fuchsien werden in Kürze zu blühen beginnen, für diese großen und zum Teil sehr alten Stöcke nehme ich das jährliche rein- und rausräumen gerne in Kauf

Bald werden die Tomaten  reif sein und dieses Jahr hab ich auch Sorten erwischt die reichlich Früchte angesetzt haben

Den Oleandern gefällt die Hitze! Doch das ist kein Wunder, sie kommen ja auch aus dem Süden!


Die Fächerblume darf bei mir nie fehlen, sie blüht wirklich den ganzen Sommer ohne Pause und wird dabei immer schöner

Montag, 3. Juli 2017

Gesammelte Werke

 Es wird höchste Zeit dass ich euch wieder mal ein paar Karten zeige, denn in den letzten Monaten war ich ja nicht untätig!  Allerdings bastel ich lange nicht mehr so viel wie früher, es sei denn ich bekomme ein paar Aufträge  oder ich brauche ein Kärtchen zum verschenken




 Die Gesichter habe ich natürlich unkenntlich gemacht, nicht jeder möchte sich schließlich im www entdecken