Sonntag, 15. Januar 2017

Winterliches Intermezzo

 Es hat wieder mal ein bisschen geschneit! Doch mehr als hier zu sehen ist, kam den ganzen Winter noch nicht zusammen. Komischerweise bekommen wir nie viel Schnee ab, genau so wenig wie Regen im Sommer

Und wenn es schon mal ein bisschen schneit, dann ist zwei Tage später nichts mehr davon zu sehen. Wir wohnen nun mal in einer Weinbaugegend, doch komischerweise sausen in klaren Nächten die Temperaturen schlagartig in den Keller. Diesen Winter hatten wir schon ein paar Nächte mit Minus 16 - 17° und wenn dann kein Schnee liegt.......😖

Aus Rafaelas Töpferwerkstatt stammt dieser Hut, in den man sehr gut Holzwolle für die Ohrwürmer stecken kann


 Gut dass ich die Hortensie Annabell im Herbst schon gut festgezurrt hatte, sonst wäre sie beim letzten Sturm im ganzen Garten verstreut gewesen




 Die Blätter der Elfenblume sehen auch mit Schnee bedeckt noch ganz zauberhaft aus, elfengleich halt!

Hier spitzen die ersten Schneeglöckchen und Christrosen hervor, doch letztes Jahr war schon alles viel weiter ausgetrieben. Aber die letzten Winter waren auch wesentlich milder wie dieses Jahr und man darf halt einfach nicht vergessen dass wir ja erst Januar haben

 Ein letzter Hauch von Weihnachten, doch ich bin am überlegen ob man solche Kerzen nicht das ganze Jahr über stehen lassen kann. Könnte man doch, oder?

 Immer wieder schön: Sedum mit Schneehaube und wohl das beliebteste Motiv in sämtlichen verschneiten Gärten

So dekorativ hätte ich die Gießkannen nie hingelegt, aber das war "Egon" der dafür gesorgt hat dass etliche Sachen durch den ganzen Garten geflogen sind. Zum Glück sind größere Schäden bei uns ausgeblieben, nur bei meinem ältesten Sohn hat der Sturm ein paar Dachziegel herausgerissen. Mit vereinten Kräften konnte das Loch in Eigenregie wieder repariert werden, somit ist er nochmal mit einem blauen Auge davongekommen 

Kommentare:

  1. sehr schöne Schneebilder. Besonders gefallen mir die kleinen Schneeglöckchen und der Schnee auf der Tanne.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. Viel Schnee habt ihr wohl nicht abbekommen, bei uns liegt schon mehr. Wobei es kommende Woche recht kalt werden soll, wäre mehr Schnee schon von Vorteil, das ist auch meine Meinung, Schnee isoliert doch vor eisiger Kälte die Pflanzen. Der Boden gefriert nicht so weit durch, aber viel Schnee bedeutet auch mehr Kälte. Meine Weihnachtsdecko habe ich noch nicht abgeräunt, bei Schnee wirkt alles noch schöner. Deine Kerzen aus Holz und Metall kannst du doch stehen lassen, die werden von der sommerlichen Hitze auch nicht ausgeblasen.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn's nicht diiie Menge Schnee ist, die bei euch runtergekommen ist, Lis,
    verzaubert der Schnee schon den Garten und du hast viele schöne Details für und zusammen
    getragen! Sehr schön find ich die Egon-Deko ;-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Na guck, da hast du doch deinen Schnee. Und ich finde, die Kerzen kannst du stehenlassen.
    Meine Annabelle habe ich im Herbst runtergeschnitten.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis, da habt Ihr ja wirklich nicht viel Schnee! Da liegt derzeit sogar bei uns in der Stadt noch mehr, was aber eher der Ausnahme fall ist, denn normalerwiese schneit es hier erst gar nicht oder es bleibt nicht liegen.
    Auf jeden Fall siehts schön aus bei Dir!
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    bei uns hat der Sturm auch ganz schön gewütet. Ein Rosenbogen lag in 3 Teilen im Garten...7 richtig große Blumentöpfe waren umgefallen und zum Teil zerbrochen...
    viele kleinere Äste unseres Nussbaums lagen auf der Wiese...u. u. u.
    Aber es hätte noch viel schlimmer aussehen können, so wie das gestürmt hat...
    Deine schönen Kerzen würde ich zumindest den ganzen Winter über stehen lassen...
    sie sehen richtig gut aus!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Lis,
    Du wohnst in einer Weinbaugegend? Das ist ja schön, dann hast Du das ganze Jahr über milde Temperaturen. Bei uns ist es schon etwas rauher und die nächste Kältewelle ist auch schon wieder angesagt. :-( Deine Kerzen sehen jetzt auch noch gut aus. Du kannst sie so lange Zeit stehen lassen, bis Du keine Lust mehr darauf hast. Viele liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Dann war der Egon ja doch zu was gut - er hat umdekoriert. Bei uns soll es auch noch sehr kalt werden, etwas Schnee ist da. Ich hoffe, meine neuen noch getopften Farne überleben das - ich wäre sonst sehr traurig.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lis,
    im Norden ist das in den meisten Jahren auch nicht so weit her mit dem Schnee. im letzten Winter hat es einen Tag geschneit und dann ist ruckzuck alles weggetaut. In diesem Jahr gab es auch erst ein paar wenige Tage und zur Zeit ist es leider nur frostig und ansonsten wenig weiß. Allerdings bekommen wir so gut wie nie Temperaturen im zweistelligen Minusbeteich, so dass es den Pflanzen nicht all zu sehr zusetzt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Lis,
    die Winterimperssionen aus deinem Garten sind wunderschön!
    Liebe Grüße Gertrud

    AntwortenLöschen
  11. Wow, ihr habt schon die ersten Schneeglöckchen im Garten!Bei uns sind nur erste grüne Spitzen in der Erde zu erblicken.... und ich hoffe, dass die nun Frost und Schnee gut überstehen.
    Ich bin noch neu in der Welt der Blogger - ich habe meinen Blog mit Jänner gestartet und bin nun auf deinen wunderschön gestalteten Blog gestoßen. Ich freue mich, bei dir weiter zu lesen :-)

    Liebe Grüße
    McMarie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis,
    bei uns gab es am Sonntag auch nicht mehr Schnee und leider ist fast alles wieder weggeschmolzen... und gerade jetzt gibt es die frostigen Temperaturen. ;-(
    Schön sieht es bei dir aus...die Kerzen kannst du gut bis zum Frühling stehen lassen.
    Viele Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lis,
    schöne Winterfotos, bei uns liegt leider kein Schnee. Bin ja etwas neidisch aufs erste Glöckchen!!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lis, bei uns liegt sehr viel Schnee und es ist saukalt! Von den Blümchen ist daher noch gar nichts zu sehen. Sie schlafen noch tief und fest. Vor März ist hier aber auch selten viel los! Vll bekommt Ihr doch noch Schnee?

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Lis,
    dein Winter ist auch ohne viel Schnee wunderschön.
    Hier sieht es ähnlich aus. Richtig Schnee schaufeln musste ich noch nicht. Aber Schneeglöckchen lassen sich noch nicht blicken.
    Herzliche Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen