Dienstag, 23. Mai 2017

Pflanzenbörse im bot. Garten Würzburg

Jetzt geht sie wieder los, die Jagd auf Pflanzen mit denen man die Lücken in den Beeten stopfen möchte, oder die man einfach nur kauft weil sie einem gefallen. Der Anfang macht für mich immer die Pflanzenbörse in Würzburg und ich bin auch noch nie mit leeren Händen nach Hause gekommen

Alleine das ganze Ambiente ist herrlich anzuschauen und vor allem die Blüte der Strauchpfingstrosen begeistert mich jedes Jahr aufs Neue


Zu kaufen gibt es fast alles was ein Gärtnerherz begehrt. Angefangen von Tomaten, Paprika & Co,  Stauden, Gehölze, Wasserpflanzen, Clematis bis hin zu Exoten aller Art

Neu war dieses Jahr auch der Stand mit Rhododendren, doch für meinen Boden sind sie einfach nicht geeignet, zu kalkig und zu trocken!


Ein Prachtstück von einem Baum, ich hab nur keine Ahnung wie er heisst. Es könnte ein Blauglockenbaum sein, oder?

Hier mach ich mal ein wenig Werbung für eine Baumschule ganz in meiner Nähe. Ich hab dort schon öfter eingekauft, der gute Mann hat nämlich auch jede Menge Hostas in seinem Sortiment.......

Das Präriebeet läuft erst im Spätsommer zur Höchstform auf, jetzt ist es einfach nur Grün!

Sonst quakt es hier immer in voller Lautstärke, doch in diesem Jahr hatte sich ein Entenpärchen breit gemacht und die Frösche sind wohl vor Schreck stumm geblieben


 


Die Strauchpaeonien sind einfach eine Augenweide, aber für mehr wie ein Exemplar hab ich einfach keinen Platz. Da bleib ich doch lieber bei den Stauden, die sind genau so schön und vor allem nicht so teuer

Gut dass das Teil nur aus Eisen ist, sonst müsste man echt Reißaus nehmen


Moorbeetpflanzen ohne Ende, wie gut dass ich dagegen immun bin


Und das hier ist meine Beute vom Sonntag! Es sind: Eine Iris, eine Camassia, ein Geranium, zwei Sempervivum und eine Minihosta. Eigentlich war ich auf der Suche nach Geum, aber das hatte keiner der Händler dabei. Auch hätte ich gerne noch einige Epimedium erworben, aber die paar Sorten die zum Verkauf standen hab ich alle schon. Aber egal, vielleicht bestelle ich sie mir im www, vielleicht ergattere ich sie aber auch im Laufe des Jahres.....Kommt Zeit, kommen Pflanzen 😌

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    wirklich Platz habe ich auch kaum noch, mit Lücken ist es nicht mehr so weit her. Das ist zwar schön, aber dennoch ist es toll, wenn man noch Platz für etwas besonders findet. Gerade wenn man auf so einer tollen Veranstaltung unterwegs ist wie du, kann man sich den vielen Möglichkeiten und Versuchungen ja kaum vschließen 😀 Ich wünsche dir, dass deine neuen schätze gut anwachsen und gedeihen werden.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Hallp Lis,
    ich glaube auch, daß der gezeigte Baum ein Blauglockenbaum ist. Man nennt ihn auch `Schwiegermutterbaum`, wegen der giftigen Fruchtkapseln. Eine Freundin hat auch einen solchen noch recht jungen Baum. Den Winter über hat ihn ein Specht total gelöchert, er ist ja innen hohl als junger Baum. Meine Camassia macht mir nicht viel Freude, sie gedeiht zwar sehr gut, aber ist immer schnell verblüht, schade.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Moin, von wegen Lücken im Beet - also ich hab keine. Schöne Epimedien kannst du bei Eidmann bestellen, er bietet viele an. Ich hab auch wieder eines gekauft - und finde keinen Platz dafür! ;) Tolle Impressionen! Das Tier wäre was für deinen Mann.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Lis,
    ja so geht es mir auch mit den Pflanzenmärkten...am Wochenende in Appeltern durften auch einige Pflanzen mit, für die ich diesmal dank der weichenden Buchskugeln noch Platz habe. Schade mit dem Geum...bei meinem Staudengärten standen vor kurzem noch einige Exemplare für dich ;-) - deine rostige Kaffeekanne ist ja klasse.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Die Strauchpaeonien gefallen mir am besten. Es sind Farben, die man selten sieht. Leider habe auch ich keinen Platz mehr. Es stehen noch zu viele Töpfe herum.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Komisch, dass man doch immer wieder Lücken findet, obwohl man ja gaaaaaaaaaaar keinen Platz hat. ;) Freu dich an deiner Beute.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. So ne Gartenmesse ist was Feines! Bei uns ist am Wochenende auch eine Veranstaltung, ich geh da aber schon am Freitag hin, da ist alles schon hergerichtet, aber die Menschenmassen noch nicht da. Denn ich habe durch einen Pflanzenverlust eine Lücke gefunden, da soll noch eine Strauchpäonie hin. Die finde ich sicherlich bei Syringa :-)
    Liebe Grüße
    Rafaela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lis,
    langsam werde ich doch etwas neidisch. Auch Elke von Günstig gärtnern hat schon einer Pflanzenbörse im Botan. Garten erzählt. Bei uns gibts sowas leider nicht. Ich glaube der nächste botan. Garten ist wohl Mainz.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis, schöne Neuzugänge hast du dir mitgebracht.
    Und wunderschöne Fotos aus dem Bot.Garten. Die Gottesanbeterin finde ich klasse. Sehr naturecht gelungen.
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lis, das sind wirklich schöne Bilder von der Pflanzenbörse - in so schöner Umgebung. Ich glaube, man findet immer wieder ein Plätzchen für neue Pflanzen... zum Glück (oder leider) habe ich keine Pflanzenbörse in meiner Nähe ;-) ich kann bei so viel blühender Pracht dann nicht nur vorbeigehen...
    LG Marie

    AntwortenLöschen