Donnerstag, 23. November 2017

Kerzenschein, das beste Mittel gegen Novemberblues

 So einen trüben November hatten wir schon lange nicht mehr, da täuschen auch die zwei (drei) schönen Tage die wir grad haben nicht darüber hinweg. Zudem wird es schon sehr früh dunkel, da muss man es sich mit Kerzen einfach gemütlich machen. 

Kürzlich sah ich im www eine ähnlich dekorierte Kommode und da in meinem Fundus fast das identische Material vorhanden war, stelle ich die Szene einfach nach. Nur die Kerzen lasse ich nie ohne Aufsicht brennen, das ist mir dann doch zu gefährlich

 Die Wände schmücken Bilder, ein Spiegel und Rahmen ohne Fotos, alles garantiert älter als ich es bin :-) Oben links schauen meine verstorbenen Schwiegereltern auf die Szenerie herab, ich glaube die würden sich wundern wenn sie das hier sehen könnten

 Auch alt und leider nicht mehr funktionstüchtig, aber schreiben würde damit heute eh keiner mehr

 Auf dem kleinen Tischchen im Wohnzimmer  ist die Deko noch herbstlich, aber nächste Woche verschwinden die Pilze wieder in der Versenkung und es wird weihnachtlich. Hier brennt eine LED Kerze die pünktlich um 16 Uhr von alleine angeht und irgendwann am Abend auch wieder von alleine ausgeht. Die Dinger sind irgendwie schon praktisch, gell?

 Im Esszimmer schimmert es silbern und hier hab ich eines meiner Salzgläser mit einem Teelicht bestückt. Das kann ich auch mal brennen lassen ohne daneben stehen zu müssen, ansonsten bin ich mit offenem Feuer sehr vorsichtig.


Ansonsten bin ich abwechselnd am Plätzchen backen und Weihnachtskarten basteln, irgendwie muss man diesen November doch einigermaßen sinnvoll hinter sich bringen...... 

Kommentare:

  1. Liebe Lis,
    deine Deko gefällt mir und mit den weißen Kerzen sieht alles sehr edel aus - total begeistert bin ich jedoch von der alten Schreibmaschine, super schön.
    Dann wünsch ich dir viel Spaß mit Plätzchen und Karten - mal schaun, ob ich mich nächste Woche auch mal an den Backofen begebe.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lis, deine Deko ist super! Ich find's auch immer schön, wenn ich vorhandene Dekoelemente, die schon lange in 'ner Ecke schlummern, einsetzen kann.
    Die Deko mit Schreibmaschine und den weißen Kerzen ist großartig!
    Aber auch die Deko auf der Kredenz mit dem Salzlicht und den Hirschen ist zauberhaft!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das ist auch momentan meine Hauptbeschäftigung: backen und Karten basteln. Kerzen brennen bei mir auch nur unter Beaufsichtigung. Alles andere ist mir zu gefährlich. Da wäre so eine LED-Kerze schon praktisch, hab ich aber nicht. Schön sieht deine Deko aus. Meine Büste könnte ich eigentlich auch drinnen aufstellen. Im Winter darf sie sich immer in der Garage ausruhen. :D

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich praktisch, diese LED-Kerzen, das finde ich auch. Und Backen ist keine schlechte Sache. Nur an Weihnachtskarten denke ich immer viel zu spät.

    AntwortenLöschen
  5. Kerzen gehören zum November wie Regen und Nebel. Ich finde es immer sehr gemütlich. Deine Deko ist sehr schön. Vor allem die silbernen Dekoelemente gefallen mir.
    Diese LED-Kerzen stehen bei mir in den unbeaufsichtigten Ecken. Finde ich sehr praktisch und von weitem sieht man kaum einen Unterschied zu echten Kerzen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis. Schön hast du geschmückt so ist es gleich gemütlich und man hat Freude dran.Schönen Sonntag und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Du hast es dir es so heimelig und wohlig gemacht liebe Lis, dagegen hat der betongraue Novembertag null Chance ;-)
    Viele, herzliche Grüsse. Von Meisje

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lis,
    deine Herbstdeko hat schon ein wenig adventlichen Touch - sie ist sehr schön arrangiert - wie ich sehe, hast auch du Fotos von Verstorbenen - gerade um diese Zeit werde ich beim Anschauen immer wehmütig -
    viele Kerzen kann ich leider nur abends anzünden, wenn wir alleine sind - wegen der Hunde verzichte ich tagsüber darauf -
    ich hab noch nie LED-Kerzen benutzt - aber die Idee ist jetzt in meinem Kopf -
    da muss ich nicht immer dreimal gucken, ob die Kerze auch wirklich aus ist -

    ich wünsche dir eine schöne Zeit - liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Ein herzliches Hallo in die Runde!

    Ich hoffe, dass ihr alle eine bisher wunderschöne Vorweihnachtszeit hattet. Auch wenn immer von dem vorweihnachtlichen Stress geredet wird, so sollte man sich auch in dieser Zeit genug Freizeit einräumen, um zu entspannen. Die Seele braucht auch ihre Zeit.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn man sich es so gemütlich macht, wie auf den Bildern, dann klappt das bestimmt auch. Eventuell macht man sich noch eine heiße Tasse Tee, isst ein zwei Plätzchen und legt sich die Lieblings-Weihnachts-CD in den CD-Player. Ach ja... allein bei der Vorstellung fühle ich mich entspannter.
    Am liebsten mache ich noch die Fußbodenheizung an, die ich erst seit ein paar Monaten habe. Dann ist das Gemütlichkeitsniveau auf Maximum. Viele Jahre musste ich leider auf diese grandiose Erfindung verzichten, aber es konnte mit intofloor.de nachträglich eine Fußbodenheizung installiert werden. Ich bin so froh darüber diese Entscheidung getroffen zu haben!

    Ich wünsche euch noch viele erholsame Momente bis Weihnachten!
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen