Samstag, 13. Januar 2018

Blogpause

Ein neues Jahr hat begonnen, doch für mich stellt sich immer mehr die Frage ob ich nach fast 12 Jahren meinen Blog überhaupt noch weiterführen möchte. Im Moment weiß ich eigentlich gar nicht mehr was ich im Garten überhaupt noch knipsen soll, denn wer will schon Jahr für Jahr die stets gleichen Fotos anschauen?! Da nützt es auch wenig wenn ich ab und zu mal fremde Gärten zeige oder euch auf irgendwelche Reisen mitnehme. Ich sehe ja auch dass die Besucherzahlen mehr als rückläufig sind, da fragt man sich schon warum man sich die ganze Mühe überhaupt noch macht. Mir machte Bloggen eigentlich immer Spaß, aber im Moment ist  die Luft irgendwie raus.
Vielleicht ändere ich eines Tages meine Meinung ja auch wieder, man soll nie NIE sagen.......

Kommentare:

  1. ohja, die Luft raus, das klingt mir wohl bekannt
    aber da du diesen Blog ja schon so unglaublich lange führst, ihn hegst und pflegst, meinst du wirklich dass du ihn einfach wegsperren möchtest?
    Ist doch schon ein ganzes Stück von dir da drin, richtig?
    Also Pause ... ja, vielleicht, aber lösch ihn bloß nicht, du würdest ihn wohl vermissen.
    Lass dir's gut gehen
    lieben Gruß aus Wien
    Sophia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    ich denke auch so wie Sophia -
    mir geht es wie dir - das merkt man ja auch - es sind halt so viele neue Blogs entstanden.... da wird es einem leicht zu viel - ich hab gemerkt, dass ich die Zeit nicht mehr aufbringen kann um alle Blogs zu kommentieren - besucht hab ich noch einige "alte" fast täglich -
    ich fände es schade, wenn der Kontakt ganz abbrechen würde -

    wie du dich auch entscheidest, ich wünsche dir alles Liebe -

    herzliche Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lis!
    Sieh es doch einfach als Dein persönliches Gartentagebuch an. Besucherzahlen sind dann egal und die Kommentarfunktion kann doch abschalten oder?
    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Gedanken, liebe Lis, die mich gerade auch beschäftigen, nicht nach 12, sondern schon nach drei Jahren...
    Einen schönen Sonntag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lis,
    ich finde es sehr schade, dass du an diesem Punkt angekommen bist. Ich langweile mich keineswegs, auch wenn sich einige Bilder aus deinem Garten wiederholen. Es wäre schön, wenn du hier erhalten bleiben würdest, vielleicht in etwas kleinerem Rahmen, wenn es dir zu viel ist.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    ich kann es einerseits verstehen. Ein Blog lebt ja auch durch die Besucher und Kommentare. Und viele haben keine Lust zu kommentieren, das merke ich auch. Andererseits ist das, was du zeigst, dein Leben. Das bist du.
    Es wäre sehr, sehr schade, wenn du aufgibst.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lis,
    ich fänd es schade, wenn du ganz aufhörst und würde mich freuen, wenn es hier auf dem Blog weitergeht. Klar wiederholt sich alles rund ums Gartenjahr und das ist natürlich bei allen Gartenbloggern so, aber auch deine anderen Post waren immer interessant und lesenswert. Vielleicht machst du eine kleine Pause und wir lesen dann wieder von dir.
    Ein schönes Wochenende für dich und alles Liebe von Marita

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Lis,
    an dem Punkt warst Du doch schon häufiger - was nach 12 Jahren doch auch mehr als berechtigt ist!
    Bei mir sind es nun auch schon 11 Jahre + der Blog-Start mit dem Rückblick auf das Gartenjahr 2006. Im Vergleich zu Dir habe ich in dieser Zeit ja schon häufiger recht lange Pausen eingelegt, weil es zeitlich einfach nicht passte, der garten nur nervte oder auch die Lust zum Bloggen fehlte. Und noch immer habe ich es nicht geschafft all' Deine verpassten Posts hier nachzulesen. Bedingt durch die Menge an Blogs, die seit den Anfängen hinzu gekommen sind, ist das einfach nicht mehr zu schaffen. Und wenn ich mir anschaue, wer sich im Laufe der Zeit dann noch auf all' den anderen Social-Media-Kanälen zusätzlich rumtreibt. Es wird alles immer unübersichtlicher. Und ich kann mir gut vorstellen, dass sich viele dabei verzetteln oder irgendwann einfach notgedrungen die Notbremse ziehen …
    Diese ganze Zählerei der Blog-Zugriffe ist doch ohnehin irrwitzig, da alle Blogs ständig für was auch immer gescannt werden - und echte Leser doch kaum von Robotern in der Statistik zu trennen sind. Aber ich bin mir sicher, dass noch viele Leser Deine Posts mit BIümchen- & Dekobildern sowie die vielen interessanten Gartenbesuche schätzen. Und auch einige wenige Leser - so wie ich gern mal ab und an in der Vergangenheit Deines Blogs stöbern. Nur zum Kommentieren haben wohl immer weniger die Zeit & Lust. Denn unter jedem Post ein 'Hast Du aber fein gemacht!' oder 'Das setze ich auch auf meine Haben-wollen-Liste!' zu hinterlassen, das wird auf Dauer dann wirklich langweilig ;-)
    Also lass' Deinen Blog bitte einfach so stehen wie er ist, schalte die Kommentarfunktion auf Moderation und komm' wieder, wenn die Lust über etwas aus Deinem Garten oder über anderen schönen Dingen zu berichten neue Blüten treibt …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Ich schaue sehr gerne virtuell in deinen Garten! Ich finde Wiederholungen gar nicht langweilig. So ein Garten verändert sich doch auch mit den Jahren. Deine Berichte von unterwegs finde ich auch klasse. Ich blogge seit 9 Jahren und jährlich wird auch meine Berichterstattung weniger. Die Gewohnheiten am Computer verändern sich, wie sich auch sonst das Leben verändert. Berufstätigkeit, weniger Zeit für mein Hobby, das Nähen und überhaupt weniger Zeit in der Bloggerwelt unterwegs zu sein. Ich kommentiere ziemlich wenig, poste nicht viel, so kommt man leicht in Vergessenheit. Das stört mich aber nicht. Ich finde es nicht schlimm, wenn ich mal vier Monate nichts poste und das macht mir auch bei Mitbloggern nichts aus. Irgendwann kommt der Tag, an dem ich unbedingt mal wieder was loswerden will und es gibt einen neuen Post! Wenn du das Gefühl hast, die Luft ist raus, dann mach Pause. Nimm dir die Freiheit. Ganz aufhören wäre zu schade. Lg johanna

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde es mehr als nur schade finden, wenn dein wunderbarer Blog verschwinden würde. Es gibt sicher Phasen, in denen man zweifelt oder auch mal eine Auszeit braucht, doch du hast mit deinen Bildern und Texten vielen deinen Garten ins Haus gebracht.
    Natürlich wiederholt sich im Gartenjahr immer wieder alles, aber wir freuen uns doch auch alle immer wieder über den Frühling, wenn er ins Land zieht...
    Ganz liebe Grüße und ich hoffe, dass dein Blog uns noch erhalten bleibt,
    Marie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lis, eigentlich gibt es gar nichts mehr hinzuzufügen. Meine Vorredner haben alles schon gesagt. Mir geht es ähnlich und ich denke, man kann die Jahreszeiten im Garten ja wirklich nicht immer neu erfinden. Es wächst halt jedes Jahr mehr oder weniger gut dasselbe. Ich schaue gern bei dir vorbei, auch wenn ich selten kommentiere. Bin gespannt, wie lange du die Blogpause durchhälst. Viele liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lis, ich hoffe, du legst nur eine Pause ein!
    Ich finde es überhaupt nicht langweilig immer wieder Bilder aus deinem Garten zu sehen, zumal ich finde, daß sich ein Garten doch immer wieder ein bisschen verändert.
    Ich fand auch deine Reiseberichte immer interessant und auch was du so filigranes an Karten gezaubert hast.
    Auch finde ich, daß ein Blog sowas wie ein Tagebuch ist und man kann immer wieder zurückblättern und gucken, was hab ich wann gemacht oder welche Veränderungen gab es.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Das lese ich heute zum dritten Mal. Und es geht mir auch oft so, und dann mache ich weiter. Natürlich wird es irgendwann vorbei sein, aber jetzt noch nicht. Also raff dich auf, Lis, mach ein Päuschen und zeig uns wieder was.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Ich schaue erst heute zum ersten Mal bei Dir rein und fände es daher schade, wenn Du aufhören würdest! Aber ich kenne das... so wahnsinnig viel ändert sich in einem Garten dann auch wieder nicht. Ich bin auch immer wieder am überlegen... aber im Moment gefällt mir das Bloggen eigentlich wieder ganz gut! Hoffentlich geht es Dir auch bald wieder so!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  15. Das ist aber schade! Ich mag Deinen Blog sehr sehr gerne und faende es total bloede, wenn er nicht mehr da waere... Es ist ganz und gar nicht langweilig den selben Garten zu sehen. Es veraendert sich immer etwas und was schoen ist, sieht man eh sehr gerne nochmal. Dein Garten ist wunderschoen!!! Und auch Beitraege von anderen Gaerten find ich klasse :)
    Vielleicht reicht ja eine kleine Pause und Du erfreust Dich im Fruehling von Neuem an Deinem Blog..
    Das hoffe ich sehr :)
    Liebe Gruesse
    Benita aus Polen

    AntwortenLöschen
  16. Da will ich mich mal den Vorschreiberinnen anschließen, mach ein Päuschen und dann komm wieder! Ich kenn das ja auch, mach ja immer weider längere Pausen, und dann will ich doch wieder was schreiben, komisch :-)
    Und wenn der Frühling wieder da ist, hast du vielleicht wieder Lust! Momentan frustriert mich das Forum, so daß ich dort am Liebsten Pause machen würde :-) aber auch das wird sich wieder ändern!
    Liebe Grüße
    Rafaela

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Lis,
    ich besuche Deinen Blog sehr gern und ich gestehe, ich kommentiere auch nicht jedes Mal. Aber ich fände es auch sehr sehr sehr schade, wenn Du ganz aufhören würdest. :-(
    Leg einfach Mal ein Ländchen ein, wenn Dir jetzt so ist, aber komm bitte wieder.
    Ich geh auch so gern (virtuell) auf Kreuzfahrt mit Dir oder zu Gartenmessen oder zu Hang-Gang-Treffen oder zur offenen Gartenpforte und natürlich durch Deinen Garten.
    Alles Liebe wünscht Dir Kati

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Lis,
    ich kann dich gut verstehen. Man hat irgendwann das Gefühl es fällt einem nicht mehr viel Neues ein und man zeigt oft ähnliche Bilder. Ich würde dich aber auch vermissen . Ich freue mich immer auf deine Gartenberichte oder auch die Fotos aus deinem Garten. Vielleicht hast du nach einer Pause doch wieder Lust aufs Bloggen.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Lis,
    es geht mir manchmal sehr ähnlich. Besonders Anfang Januar - alles ist so grau und
    irgendwie geht es wieder genau von vorne los. Aber wenn ich meine Bilder von vor 5 Jahren mit denen heute vergleiche, merke ich doch, dass sich was ändert im Garten. Alles ist zugewachsener, es gibt immer wieder Neuzugänge und ich freue mich, wie der Garten sich entwickelt hat. Mittlerweile nutze ich meinen Blog oft einfach nur,
    um zu schauen - wie es vor einigen Jahren aussah. Auch bei mir gehen die Klickzahlen zurück. viele sind zu Facebook oder Instagram gewechselt. Aber dort ist alles so schnelllebig und mir einfach nicht ausführlich genug.
    Bitte bitte mach nur Pause und komm dann wieder.
    Alles Liebe und ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen