Mittwoch, 27. Dezember 2017

It's teatime

 Als wir kürzlich auf dem Weihnachtsmarkt in Wiesbaden waren, machten wir auch einen Abstecher in den Shop Britmania. Ich weiß jetzt gar nicht als was man das Geschäft genau bezeichnen kann: Ist es nun eine englische Teestube? Ein Souvenirladen? Oder eher eine Konditorei? Egal, auf alle Fälle musste ich erst mal tief Luft holen um diese Vielfalt die hier auf mich einstürzte zu verarbeiten. Es gibt auch nur zwei Tische zum hinsetzen um eine Tasse Tee zu genießen, aber so kommt man sich fast schon wie ein privater Gast vor

 Da würde man am liebsten gleich reinbeißen und ich war schon am überlegen welches von ihnen auf meinem Teller landen würde. Doch dann fragte Monika die Besitzerin ob wir auch Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade  haben könnten. Ich hatte das ja noch nie zuvor gegessen, aber schon viel davon gehört, bzw. gelesen. Das war mir natürlich lieber und so kamen wir in den Genuss dieser typisch englischen Köstlichkeit.




 Bis der Tee gezogen hatte und die Scones aufgebacken waren, inspizierte ich erst mal den Laden und schaute was es so alles gibt. Ich war ja noch nie in England, schaue mir aber gerne englische Filme an, so z. B. die ganzen Krimis mit Inspector Barnaby oder Lewis. Ab und zu darf es auch mal ein Rosamunde Pilcher Film sein, dann aber wegen der schönen Häuser und Einrichtungen, eher weniger wegen der Handlung.......


Monika vom Blog "Country living in the City" hatte uns ja dahin entführt und hier hat sie auch schon darüber berichtet: Klick

 Ja und dann konnten wir Platz nehmen und nun kam ich mir wirklich vor als wäre ich in England und obwohl ich eigentlich kein Teetrinker bin, der hier schmeckte hervorragend!



 Sollte jemand von euch dort einmal hinkommen: Nehmt euch genügend Zeit, denn es gibt ja so viel zu sehen und zu bestaunen



 Sieht aus wie echt, ist es aber nicht.

Und natürlich hab ich mir zwei Gläser Clotted Cream mitgenommen, denn die bekommt man ja nicht überall. Dazu werde ich demnächst Scones backen und meine Freundinnen einladen, mal schauen ob die dann auch so begeistert sind wie ich es war

Kommentare:

  1. Wunderbar, das glaub ich gerne, dass dir das gefallen hat. Wenn du Lust hast, ich lade gerade zum Creamtea ein, Termin bekommst du gegen Anruf.
    Ein englischer Tearoom ist schon etwas Besonderes, auch wenn dieser etwas überfüllt ist, aber eigentlich ist es ja auch keiner, die Besitzer wollen ja auch was verkaufen, sonst könnten sie nicht existieren. All die schönen Sachen, da geht mir das Herz auf, das Kinderteaservice, wie goldig! Ich hab meines auch noch, keiner will es haben. Also - ruf an!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ach ist das ein schöner, kleiner Laden! :-) Da hätte es mir auch gut gefallen, es sieht so gemütlich aus. Danke, dass du uns Eindrücke von diesem schönen Ausflug gezeigt hast.
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis,
    tolle Fotos hast du gemacht - uns haben die leckeren Cupcakes so angelacht, dass wir nicht widerstehen konnten. Dazu gab es Kaffee an dem gemütlichen Tischchen...mit Tee wäre es sicher stilvoller gewesen, nur ist der nicht so unser Ding. Danke für deine Bilder... interessant, welche Eindrücke du festgehalten hast. Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Uuuiih, das ist ja mal was ganz besonderes, wo ihr da eingekehrt, seid, Lis!
    Und auf jeden Fall sieht's da gemütlich aus und man hat immer was zu gucken!
    Wär mir 'n bisschen zu bunt, aber mal 'n Tee trinken wär auch für mich okay :-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Eindrücke aus dem Shop. Das erinnert mich an meine Aufenthalt in England (zu kurz und zu lange her). Ich kann verstehen, dass man sich dort wohl fühlt.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lis,
    an diesem Laden hätte ich auch die pure Freude gehabt. Ich bin auch ein großer Fan englische Filme/Krimis, weil ich das britische Flair daran so liebe. Eine englische Teatime ist wirklich ein besonders schönes Vergnügen, vor allem in so einem bezaubernden Ambiente!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos hast du von Wiesbaden mitgebracht. Aber wegen so einem Lädchen würde ich nicht extra nach England fahren. Bis auf die Clotted Crem bekommt man doch in einem gut sortierten Laden auch alles zu kaufen. Ich war mal in Bad-Nauheim und staunte nicht wenig, was es da an wunderschönem Porzellan gab. Beim meinem letzten England-Besuch habe ich noch Lemon-Curd gekauft, er schmeckte sowas von sch., deshalb habe ich mir zu Weihnachten selbst einen Lemon-Curd gemacht. Dabei wollte ich noch mehr Lemon-Curd kaufen, weil ich noch Pfunds übrig hatte, aber wegen der Schlepperei habe ich mich auf 2 Gläser beschränkt, Gott sei Dank.
    Ich wünsche dir ein gutes Neues Jahr und vorallem Gesundheit
    Ilona (wir haben wieder Schnee, der aber bald schmelzen wird)

    AntwortenLöschen
  8. Schade, dass Wiesbaden so weit weg ist. Scones mache ich auch manchmal, aber allerdings ohne Clotted Cream. Ich nehme dann Creme Fraiche. Könnte ich eigentlich mal wieder machen. Und so schöne Sachen gibt es dort. Du hast es sicherlich genossen.

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein tolles 2018.
    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lis,
    ich hätte mich auch für Scones entschieden. Das sieht ganz nach einem schönen Nachmittag in einem tollen Laden aus.
    Wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lis,
    ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein frohes und gesundes Neues Jahr und freue mich auch in 2018 auf weitere schöne Blogberichte von dir.
    Lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  11. Den Laden hätte ich auch gern besucht. Er sieht so heimelig aus und es gibt so viel zu entdecken. Scones konnte ich noch nie probieren, habe aber schon von ihnen gehört. Alle finden sie so wie du auch sehr lecker.
    Ich wünsche dir ein schönes neues Jahr und freue mich schon auf viele interessante Berichte von dir.
    LG Anette

    AntwortenLöschen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.