Freitag, 23. Februar 2018

Arboretum Kalmthout / Belgien

Das Arboretum Kalmthout war eines der  Ziele die wir auf unserer Schneeglöckchenreise ansteuerten und das nicht nur der Bäume wegen. Zur Zeit blühen dort unzählige Hamamelis und das in allen Farben und Größen. Ich wusste gar nicht wie groß die werden können, aber da kommt es wahrscheinlich auch auf die Sorte an. Allerdings wachsen sie sehr langsam, das habe ich schon bei meinem Exemplar festgestellt

Hinter der Eingangshalle befand sich ein kleiner Pflanzenmarkt und in der Scheune nebenan wurden Schneeglöckchen verkauft und das war der eigentliche Grund unseres Besuches. Man sah nicht nur irgendwelche Allerweltssorten, nein hier boten belgische Händler die tollsten Schätze an. Natürlich hab ich da ordentlich zugeschlagen, ich musste mich wirklich bremsen um nicht in einen Kaufrausch zu geraten 😉

Da der Verkauf erst später begann, hatten wir noch genug Zeit den Park zu erkunden. In der alten Villa die auf dem Gelände steht befand sich auch eine Galanthusausstellung, hier konnte man den kleinen weißen Blüten ganz bequem unters Röckchen schauen ohne sich dabei bücken zu müssen





Gut dass ich festes Schuhwerk an hatte, denn stellenweise lag sogar noch ein wenig Schnee und auch die Wege waren teilweise sehr matschig. Meist lief man jedoch über die Wiese, aber auch hier quatschte es bei jedem Schritt


Wenn die Hamamelisblüte vorbei ist ,wird es wohl nicht lange dauern bis die Rhododendren blühen. Davon gibt es hier auch genug  und der Anblick zur Blütezeit ist bestimmt wunderschön. Aber eigentlich hat dieses Arboretum das ganze Jahr etwas zu bieten und wenn dann im Herbst die ganzen Zaubernüsse mit ihrem bunten Laub leuchten, dann ist das bestimmt ein "zauberhafter" Anblick


Über Gelb, Orange, Rot und Orange sind sämtliche Farben vertreten, wobei die gelben Sträucher immer noch die beste Fernwirkung haben



Der Park ist 12 Hektar groß, also 120 000 qm! Das ist schon eine ganz ordentliche Größe und um das alles in Schuss zu halten braucht man mit Sicherheit mehr als einen Gärtner!

Bei einem Rundgang durch das Gelände muss man eigentlich immer nur den Schildern: Hamamelisroute folgen, doch irgendwann sah ich diese Hinweisschilder nicht mehr und befand mich ganz alleine auf weiter Flur. Kein Mensch war mehr zu sehen und so hab ich mich auf meinen Orientierungssinn verlassen und der führte mich dann auch zum Ausgang zurück. Nun ging es auf dem schnellsten Weg in die Scheune zum Schneeglöckchen kaufen, doch da waren so viele Menschen vor den Ständen und dass ich dort gar keine Fotos gemacht habe.

Leider hat mir die Kälte der letzten Tage einen Strich durch meine Planungen gemacht und so steht der Großteil meiner Einkäufe immer noch im Schuppen und wartet auf wärmere Tage, ich übrigens auch!

Kommentare:

  1. Wunderschön! Die Hamamelis sind toll. Ich habe damals versäumt, welche zu pflanzen. Nun ist es zu spät. Sie brauchen lange, bis sie groß sind. Doch bei uns im Kurpark steht eine tolle Pflanze!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lis,
    wunderschöne Eindrücke hast du von deinem Besuch im Arboretum mitgebracht...der Park ist - wie du schon schreibst - sicher zu jeder Jahreszeit sehenswert. Besonders faszinierend stell ich mir das Feuerwerk der Herbstfärbung aller Hamamelis vor. Danke dir für's Mitnehmen...stellst du uns demnächst deine Neuzugänge vor?
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Den Schneeglöckchen unter den Rock zu schauen, ohne mich bücken zu müssen, das hätte ich mir auch beim Schneeglöckchensammler Groeger gewünscht. Auch mein Einkauf steht noch im Keller und wartet auf besseres Wetter.
    Dort in Belgien wäre ich gerne mit dabei gewesen. Stellst Du Deine Neuzugänge noch in einem Post vor? Mich würde schon interessieren, bei welchen Schätzen Du schwach geworden bist.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. wow..
    das war ein schöner Ausflug
    tolle Bilder
    dass es so viele Aten von Schneeglöckchen gibt wußte ich gar nicht
    bei mir im Garten fehlen sie ..
    ich muss mir unbedingt noch welche zulegen ;)
    liebe Grüße Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder aus dem Arboretum, Lis!
    Ich hab keine Hamamelis im Garten, irgendwie hab ich das bisher nicht hingekriegt eine zu pflanzen und nun wüst ich auch nicht wirklich wohin...
    Ich find auch die Glöckchenbilder aus der Villa schön, da wundere ich mich immer, daß ich der Sucht bisher widerstehen konnte....
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön hast du deine interessante Reise dargestellt,ich freue mich immer über die tollen Beschreibungen aller Bilder.
    Schönes Wochenende und genieße die vielen verschiedenen Schneeglöckchen in deinem Garten
    Grüssle Renate

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön hast du deine Reise wieder beschrieben,ich staune,was du alles sehen und so schön dargestellt könntest,super!
    Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja toller Ausflug gewesen. Hamamelis in allen Farben sind der Clou in dieser Jahreszeit. Aber auch die vielen verschiedenen Schnneglöcken sind ein Hingucker!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, dass es nun noch einen weiteren Bericht zu unserer Gartenreise gibt. Auf die Fortsetzung freue ich mich. ( Und auf die Schneeglöckchenreise im nächsten Jahr ;) )

    AntwortenLöschen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.