Montag, 18. Juni 2018

Quer durch den Junigarten

Im Moment kommt mein Garten ziemlich bunt daher, was damit zu tun hat dass jetzt jede Menge Taglilien blühen. Sie sind jedoch im ganzen Garten verteilt und ich passe auch auf dass sie farblich anderen Stauden in die Quere kommen

Ruhige Grüntöne sind mir da fast lieber, nur wenn dann die Hortensie Farbe zeigt, ist es mit der Ruhe vorbei. Sie blüht nämlich knallig Pink, aber zum Glück erst wenn die Taglilien sich so langsam verabschieden

Wenn man im Gartenhäuschen sitzt, ist der Anblick der Clematis vit. "Maria Cornelia" von drinnen noch viel schöner als von draußen. Sie blüht vom Juni bis in den September hinein, ist also eine sehr empfehlenswerte Sorte

Bei den Hemerocallis sind mir im Laufe der Jahre fast alle Namenschilder verloren gegangen und meine Exel-Liste mit den Neuzugängen hab ich irgendwann nicht mehr weitergeführt. Ich hab auch schon lange keine mehr dazugekauft, nur wenn ich einmal eine reinweiße Sorte entdecken würde, dann weiß ich nicht ob ich standhaft bleiben könnte...….


Rings um die Pergola klettern vier verschiedene Clematis in die Höhe. Allerdings blühen erst zwei Sorten, die anderen Beiden lassen sich noch ein wenig Zeit.


Durch den ergiebigen Regen letzter Woche, musste ich in den Beeten außer den Tomaten, dem Salat und natürlich den frisch gesetzten Stauden noch gar nichts gießen. Auch der Rasen ist saftig grün und sieht aus als ob er jeden Tag gewässert werden würde. Das mach ich aber wirklich nur in Notfällen, denn meist genügt ein ergiebiger Regenschauer um aus einem vertrockneten Stück Wiese frisches Grün sprießen zu lassen






Das was hier links mit den dunklen Blättern im Topf sitzt, ist eine Süßkartoffel! Ich hab sie aber so gekauft, also nicht selber zum keimen gebracht. Allerdings sitzt in einem anderen Gefäß eine von mir selber gepflanzte Süßkartoffel, die jedoch ein ganz anderes Laub hat. Das ist grün und rund und ich wundere mich jeden Tag mit welcher Geschwindigkeit dieses Teil wächst.
 Die Hortensie "Endless Summer" steht schon in voller Blüte und ist  ein echter Hingucker im Hof. Überhaupt scheint dieses Jahr mal wieder ein Hortensienjahr zu werden, aber der Winter war ja auch nicht so kalt und die Spätfröste nicht so schlimm wie letztes Jahr.


Kommentare:

  1. Dieses Jahr scheint insgesamt sehr fruchtbar zu sein. Das fing ja schon mit den Fichten an, deren Blüte mir bisher noch nie aufgefallen war. Die Taglilie lässt bei mir aber noch auf sich warten - ich habe auch nur eine. Von dieser habe ich vor zwei Jahren Sämlinge gezogen, aber ich fürchte, dass ich da noch lange auf die Blüte warten kann. Sie kommen extrem langsam vom Fleck.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lis,
    hier sind die Clematis weiter und die Taglilien hinken hinterher. ;-) Ich bin an einigen Stellen in den Beeten auch am Umplanen, um es ruhiger zu gestalten...sei es von der Farbe oder Blattstruktur. Aber wir hätten ja nichts mehr zum Garteln, wenn nicht ab und an mal ungestaltet würde. ;-)
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uppps, da hat sich bei umgestaltet doch ein n eingeschlichen.

      Löschen
  3. Die Hortensie ist ja der Wahnsinn. Mein Rasen hat leider einige trockene braune Stellen und ich hoffe, dass er sich wieder erholt. Der wird nämlich nie gegossen, muss also mit Regen vorliebnehmen. Und den haben wir ja momentan immer mal wieder.


    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, wie Dein Garten blüht! Hier hat es zwar letzte Woche auch ziemlich heftig geregnet... aber es ist schon wieder alles versickert. Heute habe ich die Stauden und die Rosen zurückgeschnitten, damit sie für eine weitere Runde Kraft tanken können!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder aus deinem Garten,Lis!
    Deine Hemerocallis sind toll! Ich hab nur eine im Garten und für mich ist das okay so, wenn ich da mit dem Sammelln anfangen würde, oh weh ;-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.