Sonntag, 1. Juli 2018

An Tagen wie diesen.......

…..da möchte man am liebsten den ganzen Tag im Liegestuhl im Garten zubringen! Im Moment kann ich das auch ohne schlechtes Gewissen tun, denn die arbeitsintensivsten Dinge für den Moment sind erledigt und das war das schneiden der Ligusterhecke und der ganzen Buchskugeln. Immerhin sind das 15 Stück und zusätzlich noch eine Hecke bei der wir öfters mal eine Pause einlegen müssen weil der Rücken zwickt

Aber jetzt sind wir zum Glück fertig und können das schöne Wetter genießen. Das Gießkannen schleppen erwähne ich jetzt erst gar nicht groß, denn das gehört bei uns einfach dazu. 








Durch das anhaltend warme Wetter blühen nun auch schon etliche Hortensien und die bekommen auch in den Beeten immer einen Schluck Wasser. Und obwohl sie unheimlich durstig sind, kaufe ich mir immer noch welche dazu. Es gibt ja aber auch wirklich tolle Sorten und da es letzten Winter nicht so kalt war, werde ich dieses Jahr auch keine Ausfälle haben
Nur beim Phlox kann ich gießen wie ich will, der verträgt einfach die Hitze nicht und fühlt sich hier absolut nicht wohl. Ich werde mir auch keinen mehr kaufen, das hab ich mir fest vorgenommen und daran halte ich mich jetzt auch schon zwei Jahre lang

Einige meiner Clematis sehen prima aus, während Andere schon wieder schlapp gemacht haben. Ich hab keine Ahnung woran das liegt, dabei kaufe ich doch schon die robusteren viticella Sorten!

Was immer wächst sind Taglilien und davon hab ich mehr als genug! Leider sind da auch Farben dabei die ich mir heute nicht mehr kaufen würde, aber trennen mag ich mich auch nicht von ihnen. Also hab ich halt ein paar Wochen lang einen relativ bunten Garten, was soll's?!

Rispenhortensien sind ein wenig robuster als die normalen Bauernhortensien, allerdings sehen sich die Sorten doch sehr ähnlich und ohne Etikett könnte ich sie nie auseinanderhalten

Little Missy

Lavender Flight 

Kommentare:

  1. Hallo Lis,
    die Taglilien blühen grad herrlich ... wie gut, dass sie diese immense Trockenheit vertragen können. Hier haben sich auch schon ne Menge Sorten angesammelt und viele davon waren Geschenke. Ja, der Phlox leidet und grad läuft schon wieder der Sprenger, denn der Wind hat heute sein Übriges zu rappeltrockenen Beeten beigetragen.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du den Tag genießen konntest. Ich habe heute Frauenmantel und Ziersalbei zurückgeschnitten, Unkraut gejätet und die Buschwinde aus den Beeten entfernt. Dabei habe ich den Garten ziemlich verflucht - wenn man es geschafft hat, war es dann doch nicht ganz so schlimm... Genieß den Abend!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lis,
    zu tun ist immer was im Garten... und ich genieße das - ganz ohne geht gar nicht -
    bei uns leiden die Hortensien zum Teil doch sehr - wir haben unseren Ilexbaum entsorgt.... es ist mir schwer gefallen - aber jeden und jeden Tag etliche stachlige Ilexblätter aufheben (kehren geht kaum, hängen im Besen) - aber dadurch haben 2 Hortensien keinen Schatten mehr - der neue kleine Baum muss halt noch wachsen - jetzt stell ich Schirme auf, wenn es denn zu doll heiß wird -
    ich bewundere gerade deinen Brunnen - und die Vielfalt deiner Blumen - wir haben im Laufe der Jahre einiges reduziert - das Alter!!! - aber es kommen auch immer wieder neue hinzu - und da achte ich darauf, dass sie insektenfreundlich sind -
    hab eine schöne Zeit - herzliche Grüße- Ruth
    die in FB ist und per Mail zu erreichen ist: kleinecreativewelt@web.de

    AntwortenLöschen
  4. Mir fällt es ja ehrlich gesagt immer ein wenig schwer, mich in den Liegestuhl zu legen! Haha... bin da ein unruhiger Geist! Ach ja, die Ligusterhecke habe ich auch schon geschnitten... dieses Mal ein wenig mehr ins alte Holz. Sie wächst aber schon wieder wie verrückt und wird sicher bald wieder fällig sein. Ich schneide lieber öfter, dann ist es nicht ganz so heftig! Bei mir sind auch einige Clematis gigantisch und andere mickern so vor sich hin. Den Phlox habe ich gleich wieder rausgeworfen... der sah aus wie Waldsterben pur! So etwas kann ich nicht gebrauchen. Nur die Robusten dürfen bleiben!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Meine Clematis mickern auch und nicht erst dieses Jahr. Ich weiß nicht, woran es liegt. Dabei mag ich sie sehr. Taglilien habe ich nur noch eine im Topf, aber so sonderlich mag ich sie nicht. Es liegt an den Farben.
    Phlox hat hier noch keine Probleme, obwohl es auch sehr trocken ist. Die Hortensien kriegen immer mal einen Schluck Wasser und die Rispenhortensien blühen noch nicht.
    Du kannst gerne herkommen und meine Buchse schneiden. Scheinst ja grade Übung darin zu haben. :D Ich mag da bei der Wärme gar nicht rangehen.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lis,
    Du hast völlig Recht: ab und zu MUSS man seinen Garten einfach genießen. Quasi als Dankeschön an die Stauden dass sie so schön für einen blühen. :-)
    Tolle Bilder!
    Viele Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  7. Moin, heute muss ich nicht gießen, es hat geregnet. Das wird dem Gras zumindest für dieses Jahr an den Schrägen auch nicht mehr helfen. Hier brennen die Felder bei Hanau, da gibt es viel zu tun. Schön, wenn man auch mal die Füße hochlegen kann, das hast du verdient.

    Al

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja gemütlich aus!
    Und genießen gehört unbedingt dazu :-)
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.